Leicht gereizt

. . . und außerdem müde fühl’ ich mich gerade. Das kann das Wetter sein, aber vermutlich ist es einerseits der Schlafmangel – in der Nacht zerknallte mal wieder eine dicke Flasche unter meinem Fenster – und andererseits habe ich gerade festgestellt, dass die Waschmaschine wieder den Geist aufgegeben hat. Gestern fiel mir schon auf, dass im Bad Wasser auf den Fliesen war, das dort nicht hingehörte. Vor ein paar Tagen habe ich erst den Zettel mit Namen und Durchwahl des Polizeibeamten weggeworfen, der mir sagte, ich könne auch nachts anrufen, wenn das mit den Flaschen wieder vorkommen würde. Nun war ein ganze Weile Ruhe und jetzt das! Diesmal flog die Flasche nicht nur in den Hof sondern auch noch gegen das Garagentor. Und mit meiner Nachtruhe war’ natürlich vorbei. Ich bin mal gespannt, wann der GöGa das nicht mehr mit einem Schulterzucken abtut. Je schlechter das Wetter wird, umso mehr müsste es ihn auch ärgern, wenn er die Schweinerei vor seiner Garage morgens wegräumen muss. Und was machen wir nun mit der Waschfee? Ich fürchte, das läuft auf eine Neue hinaus. Passt wunderbar, ich habe gerade wieder Steuervorauszahlung bezahlt :-(

Im Flieder steiten sich die Meisen um den halben Meisenknödel. Gar nicht gut kommt die Futtersäule an, die knapp daneben hängt. Entweder brauchen sie noch ‘ne Weile, bis sie kapieren, wie man da rankommt oder ich muss das Teil umkonstruieren. Aber demnächst werde ich wohl auch das große Futterhaus aufstellen, spätestens wenn’s nun doch eisig wird. – - – Also mit umkonstruieren war nix, die Kläppchen sind abgebrochen und der halbe Inhalt hat sich auf den Rasen entleert. Das ist heute wirklich nicht mein Tag. Ich sollte mich in den Sessel setzen und am besten nichts tun. Geht aber nicht, muss gleich noch die Tübinger Schwägerin vom Bahnhof abholen.

Nachtrag:  Einen Bewegungsmelder mit hellem Licht haben wir, der macht mich zusätzlich wach, schreckt aber sonst niemanden ab. Das mit der Anzeige habe ich versucht, aber das, was da passiert, stellt keine Straftat dar, sagte man mir und zusätzlich Streife fahren, wäre in unserer ruhigen Gegend nicht möglich. Nachdem ich vor ein paar Wochen diese Auskunft bekam, wurde prompt am nächsten Tag bei den Nachbarn gegenüber eine Autoscheibe eingeschlagen. Einer meiner Söhne hat inzwischen auch einen Verdacht, den wir aber nicht beweisen können. Wenn es die Person ist, die wir meinen, haben sich schon andere Leute ergebnislos über ihn bei der Polizei beschwert.

5 Kommentare zu „Leicht gereizt“

  • Da freut man sich doch wenn man mit seinen, nicht unerheblichen Problemen, so allein gelassen wird und keinerlei Hilfe bekommt.
    Ich verstehe ehrlich nicht ( und du wahrscheinlich auch nicht) warum man Nächtens nicht einen Streifenwagen zur Abschreckung bei euch rumschicken kann. Schließlich wird ja nicht erwartet das die Polizei dort Fußstreifen einführt. Bei uns ist es ja mit der nächtlichen Streife auch nicht immer so positiv bestellt, aber wenn die Beschwerden sich in einem bestimmten Gebiet häufen, dann wird das gemacht und meist wirkt es auch.

    Liebe Grüße
    Pia-Marie

  • Elke:

    @Pia: Den Bewegungsmelder mit hellem Licht haben wir, der macht mich zusätzlich wach, schreckt aber sonst niemanden ab. Das mit der Anzeige habe ich versucht, aber das was da passiert stellt keine Straftat dar, sagte man mir und zusätzlich Streife fahren, wäre in unserer ruhigen Gegend nicht möglich.

  • Liebe Elke,
    ich würde mir dieses nächtliche Trieben auch nicht so stillschweigend gefallen lassen. Zumindest mal eine Anzeige gegen Unbekannt und vielleicht könnte ja die Polizei einmal mehr Streife bei euch fahren. Ein Bewegungsmelder mit einem ordentlichen Licht, das die Strasse bescheint wäre vielleicht auch schon eine Möglichkeit. Wenn diesen Leute der Schutz der Dunkelheit nicht mehr zur Verfügung steht, werden sie es sich vielleicht überlegen solche Randale zu veranstalten.
    Die Geräte in Haus und Küche gegen immer zur Unzeit ihren Geist auf und gerade vor Weihnachten kommt sowas ja durchaus passend. Überall ist schon Urlaubszeit oder Krankheit, hoffentlich bekommst du schnell einen Ersatz.

    Liebe Grüße
    Pia-Marie

  • Dem würde ich auch verstärkt nachgehen. Solche Schw…

    Tja, Wasch- und Spülmaschinen gehen leider IMMER im falschen Moment kaputt. Das ist so.

    Mach’s trotzdem gut, und lass Dich nicht unterkriegen!

  • Liebe Elke,

    also sowas würd ich nicht mit Schulterzucken abtun – und schon gar nicht, wenn es öfters vorkommt. Das ist ja wohl der Hammer – Euch Flaschen aufs Grundstück werfen! kein Wunder, daß du gereizt bist – dazu noch die WaMa – so ein Mist. Sowas kommt immer im unpassendsten Moment.

    Daumendrücker für alles, daß Ihr günstigen Ersatz findet – und den Schw..hu.., auf dessen Konto die Flaschen gehen!

    Ganz liebe Grüsse an dich,
    Ocean

Archiv
Dezember 2009
M D M D F S S
« Nov   Jan »
 123456
78910111213
14151617181920
21222324252627
28293031  
Kategorien