Viel Buntes hat der Garten nun nicht mehr zu bieten, aber heute habe ich unterhalb der immer noch belaubten Korkenzieherhasel den kleinen Strauch mit den roten Beeren entdeckt – keine Ahnung wie der heißt – dessen Blätter sich nun auch noch wunderschön verfärbt haben. Dass ich überhaupt im Garten war, ist dem heute Vormittag recht schönen Wetter zu verdanken. Irgendwie kränkele ich seit Montag vor mich hin, sämtliche Baustellen am Körper schmerzen mal wieder, allen voran der doofe Knöchel. Aber die Sonne schien, also musste ich einfach mal raus. So – das Foto widme ich dann auch Juttas Projekt < Ich sehe rot! >  Vielleicht finde ich noch raus, wie der Strauch heißt.

dornenstrauch_rotKönnte eine Zwergmispel (Cotoneaster) sein. Aber bleiben die Blätter da nicht grün? Der Blick auf die kleinen Früchte ist mir leider unscharf geraten, deshalb gibt es das Bild auch nur als Miniausführung. Leider ist es draußen schon wieder zu finster, um es zu wiederholen :-(
cotofruechte

 
Und weil morgen auch der Naturdonnerstag von Jutta K. ansteht, mach ich doch gleich weiter.
Ebenfalls mit einer schönen Laubfärbung wartet seit vielen Jahren die kleine Azalee auf, die noch jeden Umbau des Beetes neben der Zierhasel überlebt hat. Diese Azalee ist unverwüstlich und erfreut mich auch in jedem Frühsommer mit ihren Blüten. (Mit dem DND ist übrigens nichts, fällt aus bis zum 12. Januar. Dass ich das doch nie rechtzeitig mitbekomme! Macht aber auch nix.)

azaleeEs sieht ganz danach aus aus, als habe sich das Eichhörnchen unter dem Sockel der japanischen Schneelaterne eine Vorratskammer angelegt. Leider hatte ich beim Fokussieren immer die Zweige des Zierahorns im Weg, aber das Bild ist dann doch nach einigen Versuchen ganz gut gelungen. Glücklicherweise blieb das Eichhörnchen mal ’ne Weile sitzen.

eichhornlaterne1Und es gibt doch tatsächlich auch immer noch ein paar Rosenknopsen, die noch nicht aufgegeben haben. Diese hier gehört zu der „Compassion“ am Hauseingang und entwickelt sich gerade ganz unten noch zu einer Blüte. Die Ränder sehen zwar etwas angefressen aus, aber auch fast, als müsse das so sein ;-)

rosenknospe