Gestern Nachmittag kam der vorausgesagte Regen dann doch noch. Aber bis dahin konnte ich mich noch im Garten austoben. Der GöGa hat noch die hintere Hecke von innen geschnitten. Dort hatten wir uns ja wegen des Wespennestes bis weit in den November hinein nicht mehr hingetraut. In dem Beet vor der Hecke haben sich die Seggen wie verrückt vermehrt. Gestern habe ich erst mal dem Rhododendron Luft verschafft, der dort richtig zugewachsen war. Aber demnächst werde ich wohl zum Spaten greifen und etliche Seggen ausgraben müssen. Ich werde sie unter der Tanne eingraben, wo sonst nichts wächst. Da können sie dann mal zeigen, wozu sie fähig sind. Und sollten sie dort eingehen, dann war es den Versuch immerhin wert.

Im Haus blühen zur Zeit meine Orchideen sehr schön und auch der Weihnachts-/Osterkaktus fängt schon wieder an zu blühen. Vermutlich ist er auch noch ein Faschingskaktus.

Schlumbergera-Hybride


Phalaenopsis

Die Orchideenbilder gehen zu Nicks Floral Friday Fotos – Have a nice weekend, Nick!


Mit der kleinen Blaumeise wünsche ich euch jetzt noch ein:
Hier wechseln sich Wolken, Sonne und kurze Regenschauer ab. Das erinnert heute schon ein bisschen an Aprilwetter.