Es wird Zeit für das dritte Monatsbild in diesem Jahr – – – Christas Projekt „12 x 1 im Jahr“  (Ich glaube, die URL bei Christa stimmt nicht ganz. Da steht was von Februarmotiven, aber der Link führt definitiv zu den Märzbildern)

Gestern war ich an der Nidda unterwegs. Der Fluss führt eine Menge Wasser. Das fand ich am ehemaligen Wehr ganz prima, denn da hatte sich in der letzten Zeit ziemlich viel Müll angesammelt. Ob der nun weggeschwemmt wird, weiß ich nicht, nehme es aber an. Na ja – letztendlich landet er dann im Main. Auch nicht gut.

Im Vergleich zum Februar sind die Farben etwas wärmer, ein bisschen Grün ist dazugekommen. Der Baum steht komplett im Wasser und am gegenüberliegenden Ufer ist schwach das Gelb einer Kätzchenweide zu erkennen. Wie immer im Frühling ist die unbearbeitete Natur bei weitem noch nicht so bunt wie der eigene Garten. Aber die gelben Weidenkätzchen leuchten überall. Das sieht schön aus.

Galerie Januar bis März 2017

 



Sonst gab es nicht allzuviel zu sehen. Die meisten Herrschaften auf und im Wasser schienen mir etwas kamerascheu zu sein:

An den Zäunen der angrenzenden Gärten leuchtet es teilweise auch schön gelb. Noch keine Forsythien, aber der Winterjasmin steht voll in Blüte:
Unsere Nachbarn haben sich über Jahre hinweg einen Winterjasmin zum kugeligen Busch gezogen. Das sieht sehr schön aus.
Oft sind die ja sehr gakelig und halten sich an Zäunen fest. Ich überlege mir schon, ob ich das mit dem Busch nicht mal versuchen sollte.

Zuhause im Garten erwartete mich noch eine Überraschung. ich saß ganz gemütlich mit einer Tasse Kaffee auf der Terrasse und beobachtete die Insekten am Winterduftschneeball. Neben den Bienen und Hummel wie immer der Admiral … dachte ich!
Dann sah ich mal näher hin, und der bunte Gaukler entpuppte sich diesmal als Tagpfauenauge. So viele bunte Schmetterlinge wie in diesem Frühling habe ich im ganzen Jahr 2016 kaum gesehen.

Anders als der Admiral, der auch auf der Unterseite teilweise bunt erscheint, ist das Tagpfauenauge dort eher unscheinbar grau-braun.
Das macht es aber mit den Oberseiten seiner Flügel mehr als wett.
Ich denke, das ist ein Motiv für meine Jahresgalerie im Fotoblog.