Heute gibt es für Juttas DND – der, wie ich gerade zur Kenntnis genommen habe, am Gründonnerstag ausfällt – mal die kleineren Blüten aus dem Garten. Noch bin ich da, am 20. April nicht mehr – deshalb bleibt es heute bei meinem Naturdonnerstag. Im Beitragsheader noch einmal ein Foto der Clematis „Blue Princess“, der ich unbedingt mehr Aufmerksamkeit schenken muss. Ich weiß nie, wann ich sie schneiden darf, kann und soll, und deshalb hat sie wohl meistens weniger Blüten als sie haben könnte. Allerdings ist auch ihr Standort nicht der allerbeste.
Wenn man erst mal akzeptiert hat, dass der Rasen nicht nur grün sein muss, dann erlebt man immer wieder neue Überraschungen.  Neben den Gänseblümchen hat sich jetzt das Kriechende Fingerkraut (Potentilla reptans) ziemlich stark ausgebreitet. Es ist ein sehr kleines Blümchen mit herzförmigen Blütenblättern, das sich nur wenig über den Boden erhebt. Ich verwechsle es oft mit der optisch ganz ähnlichen Nelkenwurz (Geum)

In der Makroaufnahme sieht man gut, wie das Fingerkraut am späten Nachmittag die Blütenblätter schließt und dann wie eine kleine gelbe Kugel aussieht. Deutlich erkennt man hier auch die grünen, außen behaarten Kelchblätter. Im Gegensatz zur Nelkenwurz (Eugenol!) hat das Fingerkraut keine Bestandteile, die in der Medizin zum Einsatz kämen.

Noch einmal zeigen möchte ich euch auch die jetzt voll aufgeblühte Clematis „Early Sensation“. Sie sieht wirklich hübsch aus und fängt nun auch an zu klettern.


Und zum Schluß noch Blüten der Aroniabeere. Der Ertrag meiner kleinen Apfelbeerbäumchen ist noch immer viel zu gering, um etwas damit anzufangen. Aber für einen lila gefärbten Quark oder Smoothie wird es in diesem Sommer vielleicht reichen. Die Aroniabeere wurde in den letzten Jahren zum Superfood hochgejubelt, bevor sie nun vom Hype um die Acai Beere abgelöst wurde. Gesund sind beide.

Ach – ich hab noch was. Sind allerdings keine Miniblüten, macht aber nichts ;-) Zu meinen dunkellila Tulpen am Teichrand haben sich nun doch noch einige der weißen Tulpen mit lila Rand oder lila Streifen gesellt. Eine Schachbrettblume ist auch noch dabei.