Heute war ich bei schönstem Sommerwetter an der Nidda unterwegs.

Es war Zeit, mein Monatsfoto „12 x 1 im Wandel der Zeit“ für Christa zu schießen. Die Wiesen im Sossenheimer Unterfeld stehen hoch und voller Wildblumen. Das ist wirklich schön, weil man das ja nur noch selten  zu sehen bekommt. Ich war mal wieder zu Fuß. Finde ich zum Fotografieren einfach günstiger als mit dem Fahrrad. Kurz hinter der Brücke wurde ich von einer Kitagruppe auf Rädern überholt. Lauter Dreikäsehochs auf Fahrrad. Mir schwante schon, wo ich sie wieder finden würde. Und so gibt es heute mal ein richtig belebtes 12 x 1 Motiv:

Niddastrand-gro
Auch hinter dem Bäumchen war schwer was los. Da tobten diverse Hunde im Wasser. Die habe ich aber auf dem nächsten Foto gar nicht drauf.
Nidda mit BaumHeute gab es auch ein paar Libellen zu sehen. Aber mit dem Fotografieren war es wieder eher nichts. Entweder saßen sie zu weit weg oder sie saßen überhaupt nicht oder der Wind bewegte die Gräser ständig hin und her 🙁  Aber ein paar Bilder habe ich doch.

Männchen der gebänderten PrachtlibelleDas ist das Männchen der Gebänderten Prachtlibelle (Calopteryx splendens). Anders als bei der Blauflügel-Prachtlibelle ist hier nur ein Teil der Flügel kräftig blau gefärbt. Das Weibchen ist unscheinbar. Dafür habe ich es von nahem erwischt. Und wenn man genau hinsieht, dann schimmert es zumindest metallisch-grün.

Weibchen der Gebänderten Prachtlibelle

Rainfarn und Wilde MöhreRainfarn und Wilde Möhre blühen jetzt überall. Und das Drüsige Springkraut. Es wächst an manchen Stellen so hoch und dicht, dass es aus der Ferne fast wie ein blühender Busch aussieht.

Nidda mit Springkraut
Die Blüten der Wilden Möhre kann man von ähnlich blühenden Pflanzen meistens ganz gut an der in der Mitte sitzenden schwarzpurpur gefärbten, sterilen „Mohrenblüte“ unterscheiden. Auf dem nächsten Foto thront sie wie ein winziger Schmetterling im Zentrum der weißen Blüte. Deshalb wird diese Blüte oft auch als „Scheininsekt“ bezeichnet. Wer also „Mohrenblüte“ nicht als politisch korrekt empfindet >>> Scheininsekt!

Blüte der Wilden Möhre

Kohlweißling
Kleiner HeufalterKleines Wiesenvögelchen oder Kleiner Heufalter (Coenonympha pamphilus). Die sind momentan überall unterwegs.

Zum Schluß noch eine feine, kleine Libelle, die man für eine Azurjungfer halten könnten. Ich bin mir aber ziemlich sicher, dass es ein Saphirauge oder Pokaljungfer (Erythromma lindenii) ist.

Saphirauge

So – noch ein Blick Richtung Taunus – das war’s mal wieder. Leute, es ist schon wieder hübsch heiß!
Taunusblick

Galeriebilder 12 x 1 – Im Wandel der Zeit 2017