„Vergangen heißt nie ganz vorbei“ – mein neuer Krimi oder Psychothriller (das mit dem Genre ist immer so eine Sache) ist als E-Book ab sofort bei Amazon erhältlich.
Gestern Nachmittag endlich hochgeladen und am späten Abend war es schon gelistet *freu*. Nun werde ich mich die nächsten Tage noch an die Formatierung des Textes und das Cover für die Taschenbuchausgabe machen. Das ist nochmal ein bisschen Arbeit, aber ich hoffe, dass auch die Printausgabe nicht mehr allzu lange auf sich warten lässt.
Soviel Theaterdonner zur Einführung meines neuen Buches wie eben da draußen wäre aber nicht nötig gewesen. Herrschaftszeiten, da ist aber wieder ein Unwetter vom Feinsten durchgezogen. Wir haben gerade noch auf der Terrasse zu Mittag gegessen, als es immer finsterer wurde. Mit dem Kaffee haben wir uns schon vorsichtshalber in den Wintergarten verzogen und dann ging es auch schon los. Es war zum Fürchten. Und es hat auch an einigen Stellen reingeregnet. Fenster gekippt zu lassen, war diesmal keine gute Idee. Auch an der Nahtstelle zwischen Haus und Wintergarten hat es wieder getröpfelt. Meine Kamera, die dort auf dem Tisch lag, hat glücklicherweise nichts abbekommen.

Mit dem neuen Roman habe ich auch meinen Autorenblog wiederauferstehen lassen. Einfach deshalb, weil ich die URL elkeheinze.de wieder mit den Büchern verbinden wollte. Viel wird dort vermutlich nicht passieren. Aber sollte es mal irgendwelche besonderen Ankündigungen geben oder Aktionen, dann werden die dort zu finden sein. Und natürlich immer eine Auflistung meiner bisher erhältlichen Bücher. Falls ihr meinen neuen Krimi lest, würde ich mich auch wieder über eine Rezension bei Amazon freuen.