Diese Woche war so ziemlich rundherum großartig. Ihr habt ja schon in den letzten Beiträgen gesehen, dass ich ständig unterwegs oder im Garten zugange war. Im Garten waren es in dieser Woche vor allem die Vögel, die ich gerne beobachtet habe (siehe auch Naturdonnerstag). Aber auch an den leuchtenden Farben meiner Zaubernuss und dem Geflirre der Gräser im Sonnenschein konnte ich mich kaum sattsehen. Gestern Morgen schien der Zauber dann schlagartig vorbei zu sein. Es war dunkel, nass – unangenehm. Fast wie November. Trotzdem bot auch dieser Morgen ein wunderbares Erlebnis. Ein trotz geschlossener Fenster deutlich hörbares Gezirpe ließ mich aufmerksam werden. Ich erwartete irgendwo Hauben- oder Schwanzmeisen zu sehen. Da war aber nichts. Als ich die Terrassentür aufmachte, wurde das Geräusch sogar richtig laut. Und dann sah ich den Zaunkönig. So ein kleines Kerlchen und so eine laute Stimme!

Das ist also mein Beitrag zur Linkparty “Gartenglück” vom Blog “Ein Fachwerkhaus im Grünen”.

Zaunkönig im SchneeballIrgendwo aus diesem Gewirr aus buntem Laub und Blüten des Duftschneeballs musste das Geräusch doch kommen … Da – erwischt! Kurz darauf machte er sich auf den Weg zur Korkenzieherhasel. Was für ein Jammer, dass das Licht heute Morgen so schlecht war. Da hat man schon mal so ein Motiv vor der Nase, aber natürlich fehlt dann prompt die Sonne.

Zaunkönig in der HaselEgal – ich war trotzdem ganz glücklich ihn mal so nah zu sehen. Meistens huscht das Kerlchen irgendwo am Boden herum und verschwindet unter irgendeinem Busch. Ohne das keck aufgerichtete Schwänzchen würde er mir vermutlich überhaupt nicht auffallen. Ohne das ist er noch unscheinbarer als die Gartenbaumläufer.
Zaunkönig
Heute Morgen dachte ich noch, die Stare seien weg. Ich hatte die Energieblöcke nicht mehr nachgefüllt, weil sie mir wirklich alles in Nullkommanichts weggefressen haben. Das Futterhaus habe ich wieder aufgefüllt und da saß dann prompt wieder das Eichhörnchen drin. Na, und irgendwann kamen auch die Stare wieder. Die hatten in der Zwischenzeit im Nachbargarten gewildert. Die schaffen es inzwischen auch, sich an den runden Meisenknödeln festzukrallen.

Star, ganz nahVor diesem Schnabel ist nichts sicher!

Eichhörnchen im Futterhaus

Eichhörnchen2

Gräser in der Abendsonne

 


Noch Lust auf Eichhörnchen?: Schau mal rein!