Guten Abend ihr Lieben, sofern ihr das jetzt einigermaßen zeitgleich lest (sonst Guten Morgen, Mittag oder wie auch immer.) Heute war es ja nun fast wie Sommer. Im Gegensatz zu gestern war ich eher ein bisschen faul, obwohl – ich habe unseren Teich soweit wie möglich auf Vordermann gebracht, will heißen entalgt und von allerlei Blättern etc. befreit. Aber ich habe auch faul im Liegestuhl gelegen und mein Gesicht –  vornehmlich Stirn und Augenlider –  sagt mir, dass ein bisschen Sonnenschutzcreme nicht verkehrt gewesen wäre.

Mein “T” in die → neue Woche für Nova→ kommt noch aus kühleren Tagen, nämlich von kürzlich, als ich in Bad Soden war. Das “T” Nr. 1 seht ihr schon im Beitragsheader – unverkennbar gehört es zum Hundertwasserhaus.
Hundertwasserhaus in Bad SodenIch habe ja schon gesagt, dass man in Bad Soden am Taunus von einem Kur-Park in den nächsten fällt. Die meisten Bilder kürzlich waren aus dem Alten Kurpark. Das Hundertwasserhaus steht angrenzend an Quellenpark und Wilhelmspark.
SodeniabrunnenDas ist der Sodeniabrunnen mit dem Hundertwasserhaus im Hintergrund. Der angrenzende Wilhelmspark ist dann eher ein bisschen düster. Hier gibt es aber viel gesunde Heilquellen. Und dann kommt man auch in den Ort zurück, zunächst in einen recht gemütlichen, pittoresken Teil.

Dort habe ich dann auch noch ein weiteres, irgendwie witziges “T” gefunden. Schaut selbst: Seht ihr die zweite Tür über dem Schild “Jugendcafé”? Da kann man doch eigentlich nur eine Leiter anlegen, um dort reinzukommen.

Jugendcafe,nah
Das war’s für heute. Heute Abend kommt der Göttergatte wieder. Muss ihn noch spät vom Bahnhof abholen. Ich hoffe, ich schlafe vorher nicht ein. Kommt alle gut in die neue Woche.

Im Garten blühen in diesem Jahr die Tulpen vor den Osterglocken. Ob die sich überhaupt noch einfinden? Vielleicht schmollen sie ja auch, weil Ostern schon vorbei ist und haben das Blühen eingestellt.


8.5.2021 - Neuer Beitrag auf Elke Heinze.de: Über das Schreiben und das Bloggen: Schaut mal rein!