Ihr Lieben, ich mache es kurz und bündig: Ich wünsche euch allen ein frohes Weihnachtsfest. Gleichzeitig möchte ich mich noch einmal bei allen bedanken, die mir ihre Weihnachtsgrüße geschickt haben. Ich habe mich sehr gefreut. Nicht alle werden auch von mir rechtzeitig zum Fest Weihnachtspost erhalten, aber ich will versuchen, über die Feiertage noch ein paar Briefe zu schreiben.

Mir war in der letzten Vorweihnachtswoche nicht sehr weihnachtlich. Nach dem blöden Unfall mit dem Zeh hatte ich nun auch noch Schmerzen beim Laufen im gesamten Fuß  und an allen möglichen anderen Stellen im Körper. Solche Merkwürdigkeiten sind nichts wirklich Neues. Auch wenn frühere Blutuntersuchungen nie etwas zutage gefördert haben, tippe ich auf Rheuma oder Autoaggression meines Immunsystems. Ich versuche, mich damit zu arrangieren, zumal ich das mit Schmerztabletten immer noch ganz gut überstehe und es glücklicherweise nie lange anhält. Es gibt schlimmeres. Aber blöd ist es natürlich in einer Zeit, in der man gerne noch so manches erledigen würde. Andererseits führt es zu einer Entschleunigung, die ja in der Adventszeit auch mal ganz nützlich sein kann 😉

Da ich nun auch keine neuen Fotos mehr habe, gibt es heute noch einen kleinen Jahresüberblick (Originalgröße 1024 x 1024 px)

Im Januar hatten wir offenbar Hochwasser, wie man links oben erkennen kann. Im Februar habe ich bei einem Spaziergang über die Schwanheimer Düne in einem Baum eine Kette entdeckt. Im März gab es die ersten Weidenkätzchen und im April beim Flug von Andalusien nach Hause diesen tollen Vollmond über den Wolken. Im mittleren Teil wird es Sommer, ein Supersommer, wie wir alle wissen, der sich lange bis in den Herbst hineingezogen hat. Die Rehe habe ich im Oktober im Tierpark Fasanerie in Wiesbaden fotografiert, das ‘Blattgold’ im Höchster Stadtpark und die Eichhörnchen … na, ihr kennt sie aus meinem Garten.

Gestern war Wintersonnenwende. Nun geht es langsam aber sicher wieder aufwärts mit der Helligkeit. Bis wir es merken, wird es aber noch ein paar Wochen dauern. Das Wetter ist ja derzeit sehr wechselhaft. Die beiden letzten Tage waren einfach nur gräßlich, so mit Wind und Regen. Heute dagegen wieder Sonne, blauer Himmel und 13°C. Ich habe vormittags noch ein paar Vanillekipferl und Kuchen gebacken, und draußen sah es eher nach Ostern denn nach Weihnachten aus.

Spielt heute nicht irgendwann die Eintracht gegen die Bayern? Uiuiui – muss ich doch mal gucken, ob das Spiel schon läuft. Tatsächlich – hat gerade angefangen (12. Minute) noch 0 : 0. Ich bin gespannt. Christa, hol schon mal die Boxhandschuhe raus *gg* (noch ist nicht Weihnachten).

Also dann, ich wünsch euch was! Falls mir doch noch etwas vor die Kamera kommen sollte, was ich euch zeigen möchte, melde ich mich wieder.


Noch Lust auf Eichhörnchen?: Schau mal rein!