Ich muss mich sputen, bevor Jutta K. das Fenster wieder zumacht 😉 Hier kommt mein Beitrag zum DigitalArt-Dienstag. Mit mir ist mal wieder die Phantasie durchgegangen. Ich habe Juttas Wolkengebilde in die Tiefsee verlegt. Und im Headerbild herbstelt es schon etwas, so wie sich das Wetter tatsächlich heute auch zeigt.


Heute bin auch noch nicht zum Schreiben gekommen. Ich habe nämlich ein neues Handy. Nachdem ich die große Kamera verkauft habe, hat es mich ein bisschen gejuckt, gleich mal nach den Handy-Sternen zu greifen und mir eines der Flaggschiffe zu kaufen, eins von denen mit den supertollen Kameras. Neulich las ich den Satz “Die beste Kamera ist immer die, die man dabei hat.” Da ist was Wahres dran. Aber das wäre bei mir Blödsinn, denn ich brauche nach wie eine ordentliche Kamera mit Sucher. Aber die liebe Ocean fasziniert mich mit ihren tollen Handyfotos und hat mich von einem Chinesen zum nächsten gebracht. Xiaomi (gesprochen in etwa wie “showme) hat ein tolles Preisleistungsverhältnis. Und wieder ist das keine Werbung!!!, nur eine persönliche Meinung. Das RedMi Note7 ist wirklich toll ausgestattet und tatsächlich mit das günstigste Handy, das ich jemals gekauft habe. Und  ich hatte nie teure Markenhandys. Heute Morgen gleich mal ein paar Fotos im Garten gemacht und auf Instagram und Facebook gezeigt. Die Qualität hat mich begeistert. Diese modernen Smartphones sind längst kleine leistungsfähige Computer mit tollen Kameras. Und damit telefonieren kann man sogar auch noch 😉

Hach – in dieser Größe habe ich das noch gar nicht gesehen. Den Fokus hätte ich mit der Kamera natürlich auf die Blüten gelegt. Das ist das Problem, wenn ich keinen Sucher habe, den ich an meine Augen anpassen kann. Ich trage ja seit den Star-OPs Brille nur noch zum Lesen. Und zum Fotografieren habe ich nie eine auf. Deshalb ist mir die Sucherkamera so wichtig. Aber – hey – schlecht ist das trotzdem nicht. Und für Instagram, Facebook und WhatsApp reicht es allemal.