Tja, bei meinem aktuellen Beitrag ist natürlich erst mal wieder der Hinweis fällig: Werbung unbezahlt und unverlangt. Die Mainova ist einer unserer Energieversorger. Auf meiner gestrigen Abendfahrt mit der Mainfähre Frankfurt – also der Fähre die in erster Linie täglich den Main zwischen Frankfurt-Höchst und Schwanheim verbindet – sind wir auch an dieser Leuchtreklame vorbeigekommen. Sagt man heutzutage noch Leuchtreklame?


Und da dachte ich sofort an JuttaKs Projekt “Fokus auf Schwarz-Weiß.  Oh – ich sehe gerade, dass Jutta das Projekt aufgegeben hat. Na, dann eben ohne Projekt.

Und so würde das in Schwarz-Weiß aussehen:

Oder halbe-halbe?

Die Lichter ändern ihre Farben nicht. Deshalb habe ich das mal getan.

Pink und Grün wären auch nicht übel. Oder doch lieber Orange und etwas Magenta?

Die Abendfahrt mit der Fähre war toll. So schön habe ich mir das gar nicht vorgestellt. Das könnte man auch noch mal tagsüber machen. Fotografiert wurde auf “Teufel komm raus”. Ich war absolut nicht die einzige Kameraverrückte. Allerdings waren auch viele Handyknipser dabei. Ausprobiert habe ich alles mögliche. Einige Bilder sind wirklich gut geworden, andere eher für die Tonne. Bei Dunkelheit auf einem Boot/Schiff zu fotografieren ist eine Herausforderung. Stativ macht keinen Sinn, man kann sich ja noch nicht mal aufstützen. Also freihand, fokussieren, Atem anhalten und die Kamera möglichst nah am Körper. Auch das Fokussieren ist im Dunkeln schwierig. Man muss sich halt von vornherein auf jede Menge Ausschuss einstellen

.


Noch Lust auf Eichhörnchen?: Schau mal rein!