Als ich mich über Juttas Vorgabebild für den Digital Dienstag hergemacht habe, war ich in Gedanken noch bei Artis “Carson Mansion” aus den USA und meinen Horrorhausvisionen *lach*. Na, und so ein Abwasserrohr – also – tja – ist ja auch so ein Ding, das bei mir keine positiven Gedanken auslöst. Ich sag nur Stephen King. Deshalb habe ich das Teil, nachdem ich es von Hoch- auf Querformat gedreht hatte, zunächst in ein düsteres Headerbild verwandelt. Aber dann kehrten meine Gedanken auch wieder zur Bürostadt Niederrad zurück, die ich ja auch als Albtraum bezeichnet habe. Und plötzlich hatte ich eine Idee.

Und beim Rumprobieren habe ich alte Fotos durchgesehen und nun kommt auch unsere Jeanie mal wieder zu Ehren. Ist schon wieder ganz schön lange her *seufz*. Das Endergebis ist also doch kein Horror geworden. Jedenfalls kein offensichtlicher.

Diese Schlagzeile mit “Wohnen mit Blick auf die Zukunft” war nur eine von mehreren, die ich entlang eines langen Bauzauns fand. So richtig g*il* fand ich die nächste. Da hat der Werbefritze irgendwie ein Eigentor geschossen. Als Auftraggeber hätte ich den Slogan abgelehnt. Oder was meint ihr dazu?

Sodele, wenden wir uns wieder netteren Dingen zu. Ich geh morden, äh – schreiben.


8.5.2021 - Neuer Beitrag auf Elke Heinze.de: Über das Schreiben und das Bloggen: Schaut mal rein!