Hallo ihr Lieben, ich habe das Regenwetter der letzten Tage genutzt, um meine Seite www.elkeheinze.de zu überarbeiten. Die Idee mit der separaten Elke-Anders-Seite habe ich wieder aufgegeben. Aber die neue Seite sollte halt schon klar machen, dass ich unter einem zweiten Namen auch etwas anderes als Krimis schreibe. Nun bin ich ja nicht mit einem einfachen WordPress -Theme zufrieden, sondern muss immer basteln ohne Ende. Was meistens zunächst dazu führt, dass ich alles kaputt mache und in die Tonne trete. So auch diesmal 🙁  Aber inzwischen bin ich richtig zufrieden. Vor allem meine Bücherseiten mit den Audiobeiträgen find ich richtig schick. Die kleine Lesung aus Taunusküsse’ (Link zu Amazon) hat mir auch gezeigt, dass das neue Mikrofon super ist. Das macht richtig Spaß.

Heute hatten wir ab und an auch wieder Sonne. Die letzten Tage ist zumindest hier in Frankfurt mächtig Regen runtergekommen. Das war gut und wichtig, aber nun darf es ruhig wieder wärmer und sonniger werden. Ich will endlich raus in den Garten. Meine letzte fette Erkältung ist nun auch wieder vorbei und die Kräfte erstarken wieder. Andererseits will ich fotografieren und auch wieder schreiben. Ich habe ja noch ein angefangenes Krimimanuskript herumliegen. Aber wie wirkt sich Corona eigentlich auf die Polizeiarbeit aus? Da muss ich wohl mal wieder meine Kontaktperson bei der Frankfurter Polizei interviewen. Also – es gibt viel zu tun … Zeit, dass ich aus meiner faulen Ecke rauskomme.

Gestern hatte mein GöGa Geburtstag. Ihr kennt doch Kirsi Gembus – oder? Ich habe ihren tollen Rhabarberkuchen nachgebacken. Der war superlecker. Die Fotos habe ich auf meinem Handy. Mal gucken, wie ich die hier rein bekomme.

Kommt alle gut in die neue Woche!

 


Noch Lust auf Eichhörnchen?: Schau mal rein!