Heute beginnt die zweite Woche meiner Blog- bzw. eher Projekt-Pause. Und ich bin damit zufrieden. Deshalb werde ich auch ab morgen die Tage nicht mehr zählen, sondern einfach so weitermachen: Bloggen nach Lust und Laune.

Die Versuchung war zwar groß, die folgenden Fotos bei Juttas Naturdonnerstag unterzubringen, aber wer mich kennt, weiß, dass es hier ja dauernd Natur gibt. Also brauche ich dafür keinen speziellen Donnerstag. Als ich am Morgen meinen Gartenrundgang machte, glitzerte plötzlich etwas vor meinen Füßen. Es waren die noch feuchten Flügel einer gerade geschlüpften Vierflecklibelle, die sie in der Morgensonne trocknete. Ich habe mich ihr ganz vorsichtig genähert, aber vermutlich hätte sie noch nicht wegfliegen können. Ich bin später wiedergekommen. Als dann mein Schatten auf sie fiel, flog sie auf und davon. Links über ihrem Kopf sieht man noch ihre abgestoßene Larvenhülle. Wusstet ihr, dass sich eine Libellenlarve ungefähr zehnmal häutet, bis sie aus dem Wasser kommt, einen Stängel umklammert und die Metamorphose vollendet? Die Häutung dauert mehrere Stunden.

Nachtrag: Vor Jahren hat mal Blechi eine komplette Libellengeburt fotografiert. Da Blog und Webseite noch existieren, habe ich mal gesucht und bin fündig geworden: http://www.blechi-b.de/natur/libellen/libellen.html. Das ist immer noch sehenswert.

Im Garten ist derzeit unglaublich viel los. Es zirpt und zwitschert, dass es eine Pracht ist. Wir haben reichlich Jungvögel und junge Eichhörnchen. Sogar das Rotkehlchen hat mir heute endlich mal die Ehre erwiesen. Erst noch etwas versteckt, aber dann ganz nah.

Das war’s für heute. Und jetzt steht gleich schon wieder das Wochenende vor der Tür. Bei diesem Traumwetter sicher weiterhin im Garten oder in der Natur unterwegs. Bleibt gesund.

Im letzten Jahr habe ich neue Galerien angelegt, bei denen die Fotos alle 1024 Pixel in der Breite haben. Ich muss sie allmählich mal wieder füttern. Noch habe ich unter Tiere alles einsortiert, von Insekten bis Eichhörnchen. Später werde ich sicher auch wieder etwas mehr unterteilen.


8.5.2021 - Neuer Beitrag auf Elke Heinze.de: Über das Schreiben und das Bloggen: Schaut mal rein!