Na bitte, ein bisschen Winterfeeling wird uns ja doch gegönnt. So arg viel Schnee ist es nicht. Aber für die Optik ist das schon mal ganz schön. Ich war am Vormittag mal ein gutes Stündchen an Main und Nidda unterwegs – bei uns in Höchst. Das Headerbild ist aus dem Schlossgraben ebenfalls die verschneiten Rhododendren vor der Mauer.


Hier kommt mein “T” für Nova – das Tor in die neue Woche. Ob es noch mehr Schnee geben wird? Es ist das Tor, das vom Schlossplatz in den kleinen Garten am Zollturm führt.

Blick vom Schlossplatz zur Häuserzeile am Graben. Der Weihnachtsbaum steht auch noch.

Sollte den Stadttauben tatsächlich die Ehre zuteil werden, dass der NABU sie morgen zum Vogel des Jahres kürt – dann habe ich sie auch schon mal fotografiert. Sind ja nicht meine Lieblingsvögel, aber nun ja.

Am Fähranleger stand auch ganz in Gedanken versunken ein Entenpärchen, vorn der Erpel, dahinter die Dame. Bis ein großer Frachtkahn vorbeikam. Die Bugwelle hat die beiden wohl ziemlich überrascht.


Der Kormoran guckt sich das lieber gleich von höherer Warte aus an.

Ich hatte auf etwas Sonne zum Schnee gehofft. War leider nicht.

Und so sieht es im Garten aus:

Ich wünsche euch noch einen gemütlichen Restsonntag und morgen einen guten Start in die neue Woche.

 


8.5.2021 - Neuer Beitrag auf Elke Heinze.de: Über das Schreiben und das Bloggen: Schaut mal rein!