Nee – oder? Es reicht. Es regnet ja wirklich nur noch. Alles quietschnass und die Flüsse treten über die Ufer. Es hört einfach nicht auf. Dazu ist es ständig finster wie im berüchtigten Kuhhintern. I moag nimmer.

Dabei blüht meine Zaubernuss jetzt so schön Und ich bin sicher, das tun auch all die vielen Zaubernüsse, die man in unseren Parks bewundern könnte. Aber bei diesem Dauerregen – nein danke.


Das Foto hat einen ziemlich interessanten Farblook, der fast so aussieht, wie mit einem alten Objektiv fotografiert. Ich habe aber nur mein APS-C Kit-Objektv an die Sony A7II (Vollformat) geschraubt. Das geht, allerdings werden die Fotos nur noch mit 10 statt der normalem 24 Megapixel geschossen. Den gleichen Effekt sieht man auch im Headerbild. Hatte ich so nicht erwartet.

Wie sieht es eigentlich bei euch auf den Köpfen aus *lol*. Mein letzter Haarschnitt war Anfang Dezember. Mittlerweile war ich an einigen Stellen mit der Nagelschere dran und überlege mir, ob ich mir nicht im Internet eine ordentliche Friseurschere bestelle. Der Analog-Look ist derselbe, immer noch mit dem Kit-Objektiv. Allerdings – das wundert mich jetzt – an der Alpha 6100. Vielleicht der hohe ISO?


Den hohen ISO-Wert habe ich für Herrn Buntspecht gebraucht, um ihn wenigstens halbwegs scharf abzulichten. Das waren Serienbildaufnahmen mit 1/750 sec und Blende f/6.3. Eigentlich eine für so einen hackenden Specht immer noch zu lange Belichtungszeit. ISO war 3200. Ich habe das Bild aber etwas aufhellen und anschließend entrauschen müssen.

Seht ihr den Unterschied zu Frau Buntspecht von neulich? Er hat den schönen roten Nackenfleck. Sie ist aber auch hübsch.

Alles klitschnass da draußen. Auch die Vögel kommen nur noch, wenn der Regen etwas nachlässt oder der Hunger zu groß wird.

 

Mixi mit Erdnuss. Da war es mal ausnahmsweise etwas trockener. Nicht heute, vorgestern oder so. Heute ist wirklich Dauerregen angesagt.


8.5.2021 - Neuer Beitrag auf Elke Heinze.de: Über das Schreiben und das Bloggen: Schaut mal rein!