Höchste Zeit mich für Christas 12 x 1 – Im Wandel der Zeit und meine Juniaufnahme auf den Weg zu machen. Also die Alpha 6100 und zwei Objektive eingepackt, aufs Radl gesetzt und … an Ort und Stelle festgestellt, dass ich das richtige Objektiv nicht dabei hatte.  Also gibt es heute eine leicht verkürzte Perspektive. Aber macht jetzt nicht so viel aus, weil es eh nur auf die Bäume ankommt. Die Straße links ist wirklich nicht so wichtig. Im Endeffekt habe ich das Foto auch nicht mit dem großen Tele gemacht, das ich versehentlich anstelle des 18 – 135er eingepackt habe, sondern mit dem 50er Makro. Auf unendlich eingestellt, kann man es ja auch als normales 50er benutzen.
Sattes dunkles Grün bei den Bäumen, bereits gelb verdorrtes Gras dazwischen. Wir haben ja auch schon Ende Juni.

 Und hier die Galerie mit der ersten Hälfte 2021:

Das Tele war anschließend aber doch ganz brauchbar. Denn endlich konnte ich auf dem Parkplatz hinter Silobad und Ballsporthalle mal eine der Bachstelzen fotografieren, die dort immer herumhüpfen.

Zum Makro bin ich wieder gewechselt, um das blühende Sedum in den Ritzen zwischen den Steinen zu fotografieren. Die Honigbiene hat ihre beste Zeit hinter sich. Die Flügel sind schon ziemlich kaputt.

Vom Parkplatz ging es dann wieder durchs Feld und zu den Regenauffangbecken hinter der Parkstadt. Das große bunte Blühen ist vorbei, jetzt dominieren Weiß und etwas weniger auffällige Farben als das Knallrot des Mohns vor einem Monat.

Sind das Weidenröschen (Epilobium)? Große Stellen leuchteten pinkfarben aus den Wiesen. Im Hintergrund der Taunus.

      

Den “T”aunus widme ich Nova und ihrem Projekt “T” in die neue Woche.

Heute gab es sogar mal einen halbwegs brauchbaren Blick zum Großen Feldberg. Links unten die Burg Kronberg. Rechts unten Kronthal.

Achillea millefolium – Collage Schafgarbe in Weiß und Rosa

Das dürfte die Larve einer Feldheuschrecke sein.

Und zum Schluss tatsächlich mal wieder einen bunten Schmetterling: Kleiner Fuchs (Aglais urticae). Sie sind wirklich rar in diesem Sommer.

Euch allen noch einen schönen Restsonntag. Kommt gut in die neue Woche. Bei uns ist es mal wieder schwül. Aber man kann’s noch aushalten.