Wer hätte das gedacht, dass wir irgendwann unsere Lieblingsspielzeuge einfach nicht mehr bekommen? Gerade habe ich gelesen, dass Sony diverse beliebte Kameras, unter anderen auch „meine“ Alpha6100″, sowie die etwas teurere Alpha6400 mangels Chips nicht mehr bauen kann. Mit der Sony Playstation5 sieht es nicht besser aus. Meine Söhne erzählten kürzlich, dass sie inzwischen zu Mondpreisen gehandelt wird. Aber das Problem betrifft nicht allein Sony. Es ist in der Elektronikbranche überall spürbar. Wohl dem, der versorgt ist. 

Mich beschleicht nur das ungute Gefühl, dass die Grenzen des Wachstums uns in Zukunft noch auf ganz anderen Gebieten beschäftigen werden. Ich sag nur: Rohstoffe und Handwerker. Oder Medikamente und Pflegepersonal. Da kommen noch gewaltige Einschränkungen auf uns zu. Da geht es nicht mehr nur um die Plastiktüte oder den Drittwagen in der Familie. Ich frage mich nur, wie diejenigen Bevölkerungsanteile, die heute schon so gefrustet sind, dass sie nur noch mit Gewalt reagieren können, mit weiteren Einschränkungen klarkommen werden. 

.