Hier kommen einfach noch ein paar Fotos von meinem gestrigen Spaziergang durch Unterliederbach. Von unserem Haus aus ging es durch den Otto-Ernst-Weg am Spielplatz entlang zum Liederbach. Der Spielplatz hat offenbar ein weiteres Häuschen (links) zum Klettern und Bespielen bekommen. Kann sein, dass es das schon eine Weile gibt. Ich gehe dort so selten vorbei. Auf dem “Straßenbegleitgrün” blühen im Otto-Ernst-Weg Schneeglöckchen, Krokusse und Winterlinge. Benannt ist die Straße nach Dr. Otto Ernst (1870–1936), Chemiker der Farbwerke Hoechst. In Unterliederbach sind ja ganze Straßenzüge und Siedlungen von den Farbwerken (später Hoechst AG) für ihre Angestellten erbaut worden.

Ganz so wild wie kürzlich in Oberliederbach gebärdet sich “unser” Liederbach nicht, aber immerhin habe ich an einigen Stellen Enten entdeckt. Weil der Liederbach oft genug ausgetrocknet ist, ist das schon etwas Besonderes.

Und dann immer wieder die Schneeglöckchen, von denen ich einfach nicht genug bekommen kann.

Noch ein bisschen Sonne dazu wäre auch nicht schlecht gewesen. Vielleicht heute?

.