Am Freitag habe ich im Park etwas oberhalb der Stelle, an der ich mein 12 x 1-Motiv fotografiert habe, noch ein altes, halb verfallenes Haus entdeckt. Ein richtiger ‘Lost Place’. Es sieht ziemlich verwunschen aus. Ich habe an Novas ‘T’ in die neue Woche gedacht und es fotografiert. Es gibt ein aufgestoßenes Gartentor, an dem aber ein Eintritt verboten-Schild hängt. An so etwas halte ich mich (meistens). Es würde mich ja schon interessieren, wie es im Garten aussieht.

Der Vorgarten ist ziemlich verwildert. Das sieht man hier nicht so, weil ich mich auf den Eingang konzentriert habe. Der Zaun um das Grundstück herum ist einfach, hat aber einige hübsche Zierelemente.

Die Lage oberhalb des Parks und in unmittelbarer Nähe des Sulzbachs, ohne dass man hier eine Überschwemmung befürchten müsste, ist eigentlich wunderschön und man fragt sich, warum hier niemand mehr wohnt.
Achtung – unbeabsichtigte Werbung ohne eigenen Vorteil!
Ich habe allerdings eben eine Maklerseite entdeckt, die Einblicke ins sehenswerte Innere der Villa gewährt. Das mit dem “halb verfallen” muss ich zurücknehmen. Innen hat irgendwann mal jemand mit einer ziemlich bombastischen Renovierung angefangen, die aber nicht beendet wurde. Das Haus soll 1.850.000 Euro kosten. Was denn, so billig? Das zahlen wir doch aus der Portokasse 😉