Ich weiß nicht, wie es euch geht, aber ich habe schlechte Laune. Der Frühling will einfach nicht in die Pötte kommen. In zwei Wochen werden wir nach Andalusien fliegen und ich freue mich so richtig auf ein bisschen mehr Sonne und Wärme. In den letzten Jahren war es oft so, dass ich es fast bedauert habe, Urlaub zu machen, wenn bei uns alles in Blüte steht, aber diesmal? Es gibt sowieso reichlich Total- oder zumindest fast Totalausfälle. An meinen frühblühenden Chinesischen Pfingstrosen (Strauchpäonien) sind fast alle Knospen erfroren. Die Magnolie hat kaum welche. Und wo sind eigentlich meine Narzissen? Nix da – ich versteh’s nicht. Oder blühen die diesmal an Pfingsten? Heute weht wieder ein eiskalter Wind und es regnet immer mal wieder, teilweise sehr heftig. Ich habe mich vorhin noch mal zu einem Spaziergang aufgemacht, aber über dem Taunus ballten sich schon wieder die schwarzen Wolkentürme zusammen. Da habe ich gemacht, dass ich wieder nach Hause gekommen bin. Die Hyazinthen im Beitragsheader habe ich in Ermangelung von anderem schon -zigmal fotografiert, ebenso die Schlüsselblümchen.


Aber alles Jammern hilft ja nichts. Ich werde im anderen Blog mal ein bisschen an meinem Ernährungsratgeber weiterschreiben. Zumindest mit meiner Abnahme etc. bin ich echt zufrieden. Die Klamotten sitzen nach etwas mehr als minus 5kg seit Ende Januar entschieden lockerer, und vor allem sieht es mit dem Blutdruck richtig gut aus. Das hätte ich so schnell gar nicht zu hoffen gewagt. Ich komme mit dem neuen Weight Watchers Programm wirklich gut zurecht, nur mit der Fitness hapert es immer wieder. Vor der Grippe hatte ich sehr beherzt mit Sport angefangen, danach war ich wieder komplett raus und es fällt mir momentan schwer, wieder damit anzufangen. Aber ich freue mich schon auf lange Strandspaziergänge.

Ich hoffe zumindest mal auf schönes Wetter dort unten im Süden. Im vergangenen Jahr war es so berauschend auch nicht. Und vor allem bin ich sehr gespannt, wie uns die Hotelanlage nach der Komplettrenovierung gefällt. Alles soll moderner aussehen, was aber möglicherweise auf Kosten des gemütlichen andalusischen Stils geht. Immerhin soll es zwei beheizte Pools geben. Das wäre tatsächlich um diese Jahreszeit ein echter Gewinn. Nun ja – heute in zwei Wochen weiß ich mehr. Im Moment meldet Jerez de la Frontera immerhin 25°C bei leichter Bewölkung. In den kommenden zwei Wochen soll es allerdings wieder kühler werden und zeitweise regnen. Weiter geht die Vorhersage noch nicht. Na – schaun wir mal.
Zurück in den Garten. Hier kommen jetzt allmählich die Traubenhyazinthen zum Vorschein. Ich staune ja immer noch, dass die großen Hyazinthen diesmal so viel frühen dranwaren.

   Das war es dann auch schon für heute mit meinen Bildern für Ghislanas Naturdonnerstag, der allerdings offiziell sowieso bis zum 19. April pausiert.  Ich hoffe mal auf das kommende Wochenende und schiebe noch ein paar sonnige andalusische Ginsterblüten hinterher.

 


Noch Lust auf Eichhörnchen?: Schau mal rein!