Hilf Himmel, ist das heute heiß! Auf über 30°C ist das Thermometer geklettert. Das lässt sich nur im Schatten aushalten. Leider wird zum Donnerstag ein Temperatursturz mit Regen vorhergesagt, immer der gleiche Mist an Himmelfahrt. Unser Großer wird wieder mit seiner Motorradclique unterwegs sein und da ist das natürlich gar nicht schön. Ein einziges Mal sind sie in den letzten Jahren stattdessen an Fronleichnam gefahren und was war? An Himmelfahrt war’s schön, an Fronleichnam hat es geregnet.
Im Garten nehmen die Farben Pink und Lila immer mehr Raum ein. Vor allem aber freue ich mich über meine weiße Clematis “Madame Le Coultre”, die erstens überlebt hat und zweitens als Einzige bisher überhaupt blüht. Das ist eine echte Überraschung.


Ich habe sie aber auch gepäppelt, nachdem ich im letzten Jahr sehen konnte, dass noch Leben an der Basis zu erkennen war.

Gestern hatte ich plötzlich eine kleine, grüne Raupe im Nacken sitzen, ca. 3cm lang und nur wenige Millimeter im Durchmesser. Soweit ich es herausfinden konnte, gehört sie zum “Achateulenfalter” (Phlogophora meticulosa) .  Die Achateule ist ein eher unscheinbarer Nachtfalter und gehört zu den Wanderfaltern.

Was gibt es noch? Ach ja, auch Hornissen haben sich im Garten mal wieder eingefunden. Die haben wir eigentlich recht selten, in diesem Jahr brummen sie aber recht auffällig herum. Das ist überhaupt ein Insektenjahr, habe ich den Eindruck, leider auch ein Blattlausjahr.

     Für Christas Montagsprojekt “Fokus auf S/W” habe ich mir ein paar Stiefmütterchen / Hornveilchen herausgepickt, die sich offenbar ihren Platz selbst ausgesucht haben.


Ein Grauton anstelle des Lila sieht auch ganz apart aus – was meint ihr?

Ich habe mal das Grün geklaut – wirkt aber irgendwie ein bisschen leblos – oder?

Und beim letzten Bild habe ich mal alle Register gezogen und ich muss sagen, mir gefällt es richtig gut:

In meinem zweiten Blog habe ich gestern Abend mal wieder ein bisschen Nabelschau betrieben. Wen es interesssert, kann ja mal gucken gehn: Quo vadis,Elke?
Das war’s für heute. Jetzt ist hüpfen vor dem Fernseher angesagt (oder vor dem Youtube-Video – schaun wir mal). Abnehmen geht zwar auch ohne Sport, aber mit ist immer besser. Vor allem in meinem Alter und vor allem für die Haut. Weight Watchers läuft immer noch ganz gut, obwohl mich der Urlaub etwas ausgebremst hat. In meinem Schlafzimmer dürfte es wenigstens einigermaßen kühl sein oder im Saunaraum (klingt komisch, ist aber eienr der kühlsten Räume im Haus.) Irgendwo wird das mit dem Hüpfen schon funktionieren. Bis demnächst dann wieder …


8.5.2021 - Neuer Beitrag auf Elke Heinze.de: Über das Schreiben und das Bloggen: Schaut mal rein!