Nee, das wird wohl kein Jahrhundertsommer mehr. Seit gestern Abend immer mal wieder Regen und Gewitter. Es ist kühl und sehr windig. Also zumindest kühler, mit leichter Jacke eigentlich ganz angenehm draußen. Trotzdem Kopfwehwetter.

Vorgestern habe ich hier auf meinem Laptop mal wieder alles an Cookies und den Cache gelöscht, weil  sich beim Anklicken einer Seite, von der ich mir Informationen über Tintenstrahldrucker erhoffte, plötzlich jede Menge Pop-ups auftaten und das in Bruchteilen von Sekunden. Da gehen bei mir alle Alarmlichter an. Nun habe ich aber auch alles in meinem Feedreader verloren. Ich werde mir wohl mal wieder eine klassische Blogroll zulegen, allerdings als private Seite, um nicht mit der DSGVO zu kollidieren. Dann kann ich wie früher auch von allen Geräten auf die Links zugreifen. Das fehlt mir schon lange. Dieses Wetter ist doch perfekt dafür.

Das Foto oben gehört eigentlich in die Senkrechte. Das stammt noch aus Andalusien vom Cabo de Roche.


Der “Dornenvogel” erinnert mich als Motiv immer an ein Bild, das ich 2008 in den USA im Grand Canyon gemacht habe. Das Tier war allerdings ein Squirrel (Hörnchen) und blickte in den Canyon. Es sind wohl Perspektive und Farben, die die Erinnerung auslösen.

Gestern Abend habe ich durch den Hörnchenfilm auf arte gelernt, dass Squirrel offenbar wie das deutsche Eichhörnchen zu den Zieseln gehört. Allein in den USA gibt es ganz unterschiedliche Arten. Und ich erinnere mich, dass mir im Bereich des Grand Canyon bestimmt drei verschiedene vor die Kamera gekommen sind. 2008 — ist das schon wieder lange her. Damals war Barack Obama auf dem Weg ins Weiße Haus!

Das ist das kleine Streifenhörnchen oder auch Chipmunk, das sich die Backentaschen vollstopfen kann wie der größte Feldhamster.

Nun scheint mal wieder die Sonne. Das ist ja wie im April. Im Garten blühen die ersten kleinen Taglilien. Das sind die Gelben, eher etwas unscheinbaren.

Nachtrag: Ich werde wohl doch wieder auf Feedly zurückgreifen. In dieser Beziehung ist WordPress echt von Nachteil. Da wünscht man sich doch glatt einen Google Blog 🙁


8.5.2021 - Neuer Beitrag auf Elke Heinze.de: Über das Schreiben und das Bloggen: Schaut mal rein!