Vollmond! – und der kalte Wind ist Geschichte. Jedenfalls im Moment. Die 20°-Marke ist erreicht. Aber es ist auch nicht mehr so klar, könnte Regen geben. Und das wäre nicht verkehrt. Es blüht im Garten, es summt und brummt, und überall entfaltet sich etwas. Das ist einfach herrlich. Auch wenn ich wegen des Schreibens nicht zu längeren Spaziergängen komme, ist allein der Garten schon eine ganz große Freude. Einziger Wermutstropfen: Pollenallergie! In diesem Frühling hat es mich richtig heftig erwischt. Nicht nur die Nase läuft, sondern auch die Augen tränen und reagieren noch stärker als sonst auf die Sonne. Durch die Star-Operationen reagiere ich zwar sowieso empfindlich auf sehr helles Licht, aber die letzten Jahre war das halb so wild. Auch dagegen könnte Regen helfen.

 

Herzlich willkommen beim letzten Naturdonnerstag im April.


 

Ein paar Regeln zur Erinnerung

Euren Beitrag bitte mit www.mainzauber.de verlinken. Bitte maximal zwei Blogbeiträge, die möglichst aktuell sein sollten. Die Fotos müsst ihr selbst gemacht haben und sie sollten etwas mit Natur zu tun haben. Die Verlinkung beginnt donnerstags ab Mitternacht (von Mittwoch auf Donnerstag) und endet sonntags, ebenfalls wieder um Mitternacht (von Sonntag auf Montag).


Das Bild geht mit herzlichem Gruß direkt an die liebe Christa J. Die Borretschpflänzchen müssen demnächst pikiert werden und kommen dann raus aus dem Topf. Im nächsten Bild sieht man noch den unverwüstlichen Salbei, der seit Jahren jeden Winter übersteht, und dahinter den noch jungen Dill. Gerade ist noch etwas Neues dazugekommen. Das zeige ich vielleicht am Wochenende, wenn ich einen Beitrag für Loretta & Wolfgang schreibe.

Die ersten Rhododendren stehen in den Startlöchern. Die Knospen sehen aus, als könnten sie es gar nicht erwarten. Bei den Farnen ist es nicht anders.


Am Schneeball ist Party angesagt. Da summt und brummt es, dass es eine Freude ist. Ich habe kürzlich dort Holzbienen fotografiert und auf Facebook gezeigt. Wo sind nur die Bilder hin?
Musste ich mir doch tatsächlich bei Facebook wieder runterladen – wieso habe ich das nicht auf dem PC?  Ah, ich glaube, ich habe das Foto von der Kamera schnell aufs Handy übertragen, um es bei Instagram & Facebook hochzuladen. Und habe es auf der Kamera aus Versehen gelöscht. So kann’s kommen.


Unser alter Sauerkirschbaum hat seine besten Jahre hinter sich. Er trägt zwar noch, aber im letzten Jahr waren die Früchte sehr klein. Er hat auch schon viele vertrocknete Äste verloren. Hier blüht es direkt am Stamm.

Elstern stibitzen, wo sie können. Unsere Rabenkrähen nicht minder. Beide Arten schaffen es immer wieder, die Drahtbehältnisse aufzubiegen, runterzuwerfen, leer zu fressen oder sogar mitzunehmen.

Ich glaube, unsere Spatzen haben schon Nachwuchs. Heute Morgen saßen jede Menge junger Spatzen im Ahorn. Das ist ungewöhnlich, denn meistens verbergen sich die Sperlinge in der Ligusterhecke. Auch die zwei auf der Magnolie scheinen mir zum Jungvolk zu gehören.(ohne Gewähr).

Aber so richtig Spaß habe ich mit unseren Hörnchenminis. Die nächste Generation Eichhörnchen tobt durch die Bäume und kommt natürlich auch zum Futterhaus. Da gibt es jetzt auch wieder Vitamine in Form von Karottenscheibchen. Und so mancher Mini verschwindet komplett im Häuschen und lässt es sich gutgehen. Ich habe davon auch ein Foto gemacht, aber die Plexiglasscheibe ist leider immer schmutzig, egal wie oft ich sie saubermache. Man kann dahinter kaum etwas erkennen.

Mit dem Vollmond habe ich etwas herumexperimentiert. Bislang habe ich ihn immer mit der Alpha 6100 und dem 350mm Tele fotografiert. Dieses Mal die A7III mit dem 200mm Tamron. Das Ergebnis ist hinsichtlich Schärfe zumindest heute eindeutig zugunsten der Vollformatkamera ausgefallen, obwohl ich da natürlich nicht die Teleleistung habe wie bei der APS-C Kamera. Aufnahmedatum und Zeit: 28.04.21 00:16 Uhr. Blende f/11, ISO160, 1/160 Sekunde, 200mm Brennweite, Sony A7M3, manuelle Belichtung.

Und jetzt seid ihr dran:

 

You are invited to the Inlinkz link party!

Click here to enter

.


Noch Lust auf Eichhörnchen?: Schau mal rein!