Nun schaut euch dieses Headerbild an! Gestern kurz nach Mitternacht gab es einen Schlag und das Gewitter brach mit Hagel und Regen über uns herein. Ich hatte schon eine halbe Stunde vorher totales Herzrasen. Irgendwie spür ich sowas immer im Voraus. Als das Gewitter dann da war, war alles wieder gut. Ich sollte mich als Katastrophen-Warn- App vermarkten 😉

Seit heute bin ich aber happy und habe wieder mehr Zeit. Mein Buch “Bloggen macht glücklich” ist nun auch als Taschenbuch bei Amazon erhältlich.  Alles dazu und mehr erfahrt ihr auf der anderen Website: Eins, zwei, drei … viele “Bloggen macht glücklich”. Vor allem auch, was ich mir zum Thema Verlosung ausgedacht habe, interessiert vielleicht den einen oder anderen 😉

Gerade eben habe ich auch einen Newsletter verschickt. Auch dazu mehr Information auf elkeheinze.de (siehe oben). Meine Fotoseiten werde ich auf den Mainzauber-Blog zurückholen. Das lest ihr aber alles dort.

 

 

Für Nova noch fix ein Zitat im Bild. Auch dafür und andere Projekte werde ich jetzt hoffentlich wieder mehr Zeit haben. Ich habe mich für ein Gedicht von Ringelnatz entschieden und werde es nicht komplett ins Bild einfügen. Dazu ist es zu lang.

Pfingstbestellung

 

Ein Pfingstgedichtchen will heraus
Ins Freie, ins Kühne.
So treibt es mich aus meinem Haus
Ins Neue, ins Grüne.

Wenn sich der Himmel grau bezieht,
Mich stört’s nicht im geringsten.
Wer meine weiße Hose sieht,
Der merkt doch: Es ist Pfingsten.

Nun hab ich ein Gedicht gedrückt,
Wie Hühner Eier legen,
Und gehe festlich und geschmückt –
Pfingstochse meinetwegen –
Dem Honorar entgegen.

Joachim Ringelnatz (1883 – 1934)