Mathilda hat mir jetzt wiederholt im Kommentar geschrieben, dass sie in ihrem Feedreader meine neuen Beiträge nicht gemeldet bekommt. Bisher habe ich das noch von niemandem sonst gehört. Würde mich aber mal interessieren. Ich selbst benutze seit Jahren den „Feedly“ und der ist recht zuverlässig. Aber ich habe nun noch eine Möglichkeit eingerichtet, meine neuen Beiträge über Feedburner per E-Mail zu abonnieren. Ihr findet das Feld im Footer. Es funktioniert genauso wie mein Newsletter-Abo für den anderen Blog, also mit Double Opt-In. Ihr müsst euer Abo bestätigen, bevor es aktiv wird. Eventuell werde ich das auch für elkeheinze.de noch anbieten. Da gibt es ja viel seltener neue Beiträge als hier.

Als ich gestern unterwegs war, habe ich auch ein Törchen entdeckt, das sich für Novas Projekt „Tor in die neue Woche“ eignet. Hier ist es:

Ich habe mich gewundert, dass mir das Tor noch nie zuvor aufgefallen ist. Aber ich hatte den Eindruck, dass man zu den wenigen verbliebenen Schrebergärten am Rand der Schwanheimer Düne einen völlig neuen Zugang geschaffen hat. Ich bin den Weg allerdings gestern nicht weitergelaufen, sondern – wie berichtet – auf der anderen Seite zum Main runtergegangen. Irgendwann werde ich mir das noch genauer angucken.
Torbogen
Dann kommt mal gut in die neue Woche. Bei uns ist es heute um einiges kühler als gestern und auch nicht so schön sonnig. Ich habe gerade eine neue Drei-Wort-Geschichte geschrieben, die es demnächst im Autorenblog zu lesen gibt. Jetzt arbeite ich am Anfang eines Kinderkrimis. Das ist die vorletzte Aufgabe meines Belletristikstudiums. Und für mich extrem schwierig. Meine Kinder sind längst erwachsen, Enkel habe ich keine – im Grunde habe ich keine Ahnung, wie Kinder heute ticken und was die gerne lesen würden. Na, auch darüber werde ich mich demnächst noch im anderen Blog auslassen. Und irgendwie werde ich auch diese Aufgabenstellung meistern.