… allerseits, wünsche ich. Das schöne Wetter ist zurück, die liebe Nova leider noch nicht. Hoffentlich geht es ihr wirklich gut. Gestern habe ich einen längeren Spaziergang durch Unterliederbach und Höchst gemacht und natürlich auch Fotos mitgebracht. Mein „T“ in die neue Woche ist der Eingang in den Justinuskirchgarten. Sieht nicht so arg anheimelnd aus, aber dahinter tut sich ein wunderbarer Garten mit Blick zum Main auf.



Dazu auch noch ein Zitat im Bild, passt nicht so ganz zu hundert Prozent, aber es geht um das „Bewahren“. Und ich finde, dass es ein sehr weises Wort ist. Mal wieder vom Altmeister Goethe.

Was ich besitze, mag ich gern bewahren:
Der Wechsel unterhält, doch nutzt er kaum.

Goethe

Und irgendwo zwischen den Altstadthäusern habe ich allen Ernstes bereits blühenden Flieder entdeckt. Ich habe mir den Strauch ungläubig von allen Seiten angegeguckt, aber es ist Flieder.

Zum Farbton passend und als Schluß für heute noch intensiv lila Magnolienblüten:

Ich wünsche euch noch einen schönen Sonntag. Heute dürfte ganz Deutschland schönes Wetter haben. Das ist doch was.