Wie bereits gestern erzählt, war ich am Dienstag mal wieder im Arboretum unterwegs. Obwohl wir tolles Wetter haben, war ich doch überrascht, wie weit auch dort die Natur schon ist. In den Gärten ist das ja seit ein paar Jahren normal, aber in freier Natur war das noch nie so früh. Es grünt und blüht und summt und brummt, dass es eine wahre Freude ist.

Für Juttas Naturdonnerstag habe ich mir noch ein paar Fotos aufgespart. Im Beitragsheader seht ihr eine Blütenknospe der Rosskastanie.

Leider konnte ich keine Insekten fotografieren, obwohl in den gelben Berberitzenblüten und auch bei den Lindenblüten reichlich Bienen unterwegs waren. Aber die waren einfach zu schnell.

Zu schnell war auch der Grünspecht in der Streuobstwiese. Ich konnte ihn nur unvollständig aufs Foto bekommen.

Auf der Streuobstwiese finde ich es total faszinierend, dass selbst fast komplett hohle Bäume noch Zweige mit Blüten tragen.

Vielen Dank auch für eure bisherigen Rückmeldungen zu den beiden Coverentwürfen. Das hilft mir sehr. Das zweite, dass ich euch gestern gezeigt habe, wird es mit kleinen Veränderungen an den Schriften wohl werden. Ich finde es immer wieder spannend, was ich alles ausprobiere. Ursprünglich sollte ein Taunuspanorama mit drauf (wegen des Titels) oder eine Linde (wegen des Reiterhofs “Drei Linden”), aber Vieles funktioniert einfach nicht. Mit der Story und den Überarbeitungen bin ich soweit fertig. Jetzt kommt der Teil, den ich überhaupt nicht mag: Alles wieder buchsatzmäßig in Form bringen. Wobei es vermutlich zunächst mal nur das E-Book geben wird. Mit den gedruckten Büchern gibt es zur Zeit massive Lieferprobleme.

Falls ihr Lust habt, dann beantwortet mir doch bitte folgende Fragen

  • Liest überhaupt wer Liebesromane? Die “Taunusküsse” sind eine Mischung aus ‘Love & Landscape’ und ein bisschen Chick-Lit. Ihr kennt mich ja bisher nur als Krimitante
  • Lest ihr lieber E-Book oder Print?
  • Lest ihr auf dem Kindle oder auf dem Tolino?
  • Wenn es das E-Book nur für den Kindle gibt, lest ihr es eventuell mit der App von Amazon auf einem Tablet?

Ich frage deshalb, weil ich nach wie vor überlege, ob es für mich Sinn macht, von Amazon zu einem Distributor wie BoD oder Tredition zu wechseln. Das Wechseln würde bedeuten, dass die Bücher auch über den Buchhandel geordert werden könnten. Ist zur Zeit eher sinnlos. Gehe ich mit den E-Books zu einem Distributor, falle ich bei Amazon aus der Verleihe raus. Und meine Bücher würden auf jeden Fall teurer werden, wenn ich überhaupt noch etwas daran verdienen möchte. Die E-Books müssten dann vermutlich 4,99 Euro anstatt 2,99 Euro kosten und die Taschenbücher wären jenseits von 10 Euro angesiedelt.