Das Wetter hat mich etwas aus der Fassung gebracht. Irgendwie will sich die Lust auf den Naturdonnerstag nicht einstellen.
Aber er findet natürlich trotzdem statt. Ich freue mich auf eure Fotos.

The weather upset me a little. Somehow the desire for the Nature Thursday does not want to set in. But of course it takes place anyway.

Der späte, zweifarbige Purpur-Zierlauch Allium sphaerocephalon ‚Bicolor‘ hat sich tatsächlich als Insektenmagnet erwiesen. Da es kaum Schmetterlinge gibt, sind es in erster Linie wieder Bienen und Schwebfliegen, die dort regelrecht „festkleben“. Dieser Eindruck des „Festklebens“ ergibt sich daraus, dass die Insekten oft minutenlang an einer Stelle zwischen diesen feinen Staubfäden sitzenbleiben.


Erinnert ihr euch daran, dass im letzten Sommer der Mehlsalbei so viele Schwarze Holzbienen angelockt hatte? Da tut sich bisher noch überhaupt nichts. Er steht aber auch wirklich im Schatten des üppig blühenden Lavendels.

In der Vogeltränke ertrunken 🙁  Der Regen war zu heftig.  — Drowned in the bird bath. The rain was too heavy.

Kennt ihr Purpurglöckchen (Heuchera)? Es sind Blattschmuckstauden. Die wenigsten werden sich die winzigen Blüten schon mal von Nahem angesehen haben.

So winzig wie sie sind, sehen sie doch aus, als würden sie alle Register ziehen, um Insekten anzulocken. — As tiny as they are, they look like they’ll do anything to attract insects.

Ich habe noch versucht, ein kleines Video von den Bienen am Lavendel zu drehen, Kamera sogar auf Stativ, aber das muss ich noch üben. Außerdem war heute kaum Sonne. Da flog sowieso nicht viel.

Und nun seid ihr wieder dran: Um Mitternacht geht’s los. Bis Sonntag um Mitternacht könnt ihr eure Beiträge zum Naturdonnerstag verlinken. Bitte maximal zwei Beiträge
And now it’s your turn again. It starts at midnight (Central European Summer time – UTC+2). You can link your posts to Nature Thursday until midnight on Sunday. Please make a maximum of two.

 

You are invited to the Inlinkz link party!

Click here to enter