Und das Problem heißt Fotoprojekte und Zeit. Als Jutta kürzlich aus ihrem Bullet Journal die Seite mit den Fotoprojekten gezeigt hat, fand ich das eine tolle Idee. Ich habe das nachgemacht und sehe inzwischen mit Schrecken, wie viele Projekte gerne von mir bespielt werden wollen. Und es kommt immer mal wieder ein Neues hinzu, wie jetzt die 365-Bilder-Challenge. Kürzlich habe ich dann auf einem finnischen Blog etwas mit Farben entdeckt, das mich sehr angesprochen hat. Värikollaasit = farbige Collagen wird von Aino angeboten. Aber noch ein Projekt? Jetzt im Winter reicht die Zeit so halbwegs, aber sobald es wieder hinaus ins Freie geht, wird es eng. Ich glaube, ich werde mich von einigen Projekten trennen müssen. Und wohl von denen, die ich als am wenigsten kreativ empfinde oder bei denen ich weiß, dass ich dafür sowieso selten etwas haben werde.

Selbstverständlich bleiben der eigene Naturdonnerstag erhalten, auch die 365-Bilder-Challenge und Christas 12 x 1 im Wandel der Zeit.

Trennen werde ich mich endgültig von “Zitat im Bild” und dem “T” in die neue Woche. So leid es mir tut, dass es gleich zweimal Nova trifft, aber diese beiden Projekte wurden von mir schon immer stiefmütterlich behandelt.

Morgen werde ich noch ein letztes Mal etwas für Juttas “Ich sehe rot” haben, aber dann ist damit auch Schluss. Ich sehe für mich keinen Sinn darin, einfach nur etwas Rotes abzufotografieren. Bei “Close to the ground” werde ich sicher weitermachen. Das finde ich es spannend, denn selten genug sucht man interessante Dinge in Bodennähe.

Black & White von Marius ist für mich eine echte Herausforderung, weil ich nur selten Schwarz-Weiß fotografiere. Das bleibt also erhalten und ich werde mir mal vornehmen, für diese Bilder nur die Altglas-Objektive zu verwenden.

Der Himmelsblick von Heidi und die Spiegelungen von Sandra stehen zur Debatte. An sich sind das Motive, die mir sowieso immer wieder vor die Kamera kommen. Ich denke, das werde ich weitermachen. In Heidis Guckloch steige ich hingegen nicht wieder ein. Alte Fotos werde ich stattdessen hin und wieder zeigen, wenn es sich gerade anbietet.

Im Winter habe ich auch bei Lorettas und Wolfgangs “Gartenglück” pausiert. Was damit mache, weiß ich noch nicht so recht. Es schließt sich zu sehr an den Naturdonnerstag an und außerdem zeige ich die meiste Zeit des Jahres sowieso Bilder aus meinem Garten. Darüber muss ich nachdenken.

Tja, dann eben noch Värikollaasit von Aino. Ich glaube, dieses Projekt ist sehr kreativ und sehr individuell. Da werde ich vermutlich einsteigen.

Habe ich etwas vergessen? Im Moment fällt mir nichts mehr ein. Ich entschuldige mich schon mal bei allen, deren Projekte nun rausfallen, aber alles geht eben nicht.

Falls das mit der neuen Seite etwas wird, werde ich sie vermutlich speziell für die ganzen Projekte vorsehen. Aber momentan komme ich damit noch nicht wirklich weiter.

.