Werner Reinke präsentierte heute Vormittag im hr1 ein Beatclub Special, die achtzigste Beat-Club-Sendung mit Johnny Cash, June Carter und weiteren Carters. Heute wäre Cash’s 90. Geburtstag gewesen (* 26. Februar 1932). Ich habe das Radio leider etwas spät eingeschaltet, war aber total begeistert. Wobei ich dazu sagen muss, dass ich die CD „I Walk the Line“ besitze, die ich immer mal wieder rauf und runter höre. Ich finde diese Musik nach wie vor total mitreißend.

Der „Folsom Prison Blues“ erinnert mich seltsamerweise immer an eine berühmte Zugschleife in den USA, die Tehachapi Zugschleife. Die hat zwar nichts mit dem Song zu tun, aber irgendwie war vermutlich der Anblick so beeindruckend, dass ich „Train“ und USA gedanklich immer miteinander verknüpfe. Link: https://youtu.be/AeZRYhLDLeU

Wir hatten damals gerade Lone Pine besucht. Der Ort diente mit seiner malerischen Lage als Location für die Außenaufnahmen zahlreicher Western vor allem in den 1930er und 1940er Jahren, aber auch in den 1950er und 1960er Jahren. Dazugehörende Memorabilien werden im Museum gezeigt. Das Museum hat auch einen Führer zu den nahe gelegenen Alabama Hills herausgegeben. Er führt Besucher auf einer Tour durch die Hügelkette, in der ein großer Teil der Filme der Region gedreht wurden. (Quelle: Wikipedia)

.