Seht es mir nach, ihr Lieben, es gibt heute nur zwei Handyfotos. Für mehr ist es viel zu heiß. Ich hatte vorhin beim Einkaufen auch keine Kamera dabei (die ‚Immer-dabei‘ hat es wohl auch vorgezogen zu Hause im Schatten zu bleiben), aber vor der Bahnschranke war das ganz praktisch. Das Foto für Juttas Projekt „Ich sehe rot“ ging mit dem Handy eindeutig schneller, als es mit der Kamera gegangen wäre.

Nach dem Einkaufen bin ich dann für einen superkurzen Spaziergang ans Ortsende von Liederbach gelaufen. Und das war eigentlich nicht vorgesehen. Für den Tag 200 der Fotochallenge habe ich mir nicht unbedingt ein Handyfoto vorgestellt. Aber sei’s drum.


.


Für Stute und Fohlen hätte ich schon gerne eine Kamera mit einem anständigen Tele gehabt. Die Qualität beim Zoomen ist einfach unterirdisch. Habe mich gerade umentschieden. Als Tagesbild nehme ich dann doch das obendrüber mit den Feldern und dem Blick Richtung Taunus.

Ohne Zoom sehen die Fotos dagegen ganz brauchbar aus.

.

Meine Juli-Galerie bisher: