So – gewählt und hoffentlich abgewählt. Auf dem Rückweg mit dem Handy (mit fast leerem Akku) das Foto für Novas ‚T‘ in die neue Woche gemacht. Es bot sich regelrecht an, denn die Frankfurter Schule für Bekleidung und Mode befindet sich ja direkt neben dem Wahllokal. Das Haus hat ein ziemlich imposantes Portal, das sich leider schlecht fotografieren lässt. Bild Nr. 1 geht, zeigt aber leider auch die schmutzige Außenmauer und das wenig attraktive Tor. Bild Nr.2 beschneidet und kippt das Portal gewaltig, sieht aber trotzdem ganz gut aus.

Die Villa aus den 1920er Jahren ist eine Außenstelle der Schule für Bekleidung und Mode, deren Hauptgebäude sich in der Hamburger Allee in der Innenstadt befinden. Ich habe leider keine Informationen darüber, wer die Villa mal erbaut hat. Sie muss damals an dieser Stelle ziemlich konkurrenzlos und dominierend gewesen sein. Der Heimchenweg war noch in der Entstehung. Ich habe ein Foto von 1927, als mein Elternhaus erbaut wurde, da war das noch alles unbefestigt. Ich möchte fast wetten, dass der Bauherr auch einer der Gründerväter der damaligen Farbwerke Hoechst war.

Mein Tagesfoto Nr. 310 kommt diesmal in Schwarz-Weiß und ist wieder eins von denen: „Ich bin schnell nach der Kamera gehechtet“. Es sieht so aus, als schnuppere Minchen am blühenden Ananassalbei. Irgendwie benutzt sie das Hochbeet als Absprunghilfe in den Nachbargarden oder als Katzenklo. Ich will das so genau nicht wissen, solange sie meinen Salat in Ruhe lässt.

Tagesfoto Nr. 310 für die 365-Tage-Challenge, hosted by Bernhard

Und so sieht das nicht identische, aber sehr ähnliche Bild in Farbe aus. Mir gefallen da die Augen nicht. Minchen hat wohl in die Sonne geblinzelt.

Hier kommt die feuerrote Blüte des Ananassalbeis noch mal als Nahaufnahme:

Mein Headerbild hat so gar nichts vom Tag 310 oder dem T-in-die -neue-Woche aufgegriffen. Da war mir wohl einfach nach Spielen zumute. Die Blüten stammen vom Elfenspiegel im Garten, der Hintergrund war ursprünglich Schwarz-Weiß. Aber den habe ich dann ein bisschen vintagemäßig eingefärbt. Ich wünsche euch noch einen schönen Restsonntag. Hier hat sich der Himmel inzwischen zugezogen.

.