Man könnte auch schreiben: Einmal werden wir noch wach und einmal machen wir noch ein letztes Bild – dann ist die 365-Tage-Challenge für 2022 Geschichte. Mein heutiges Tagesbild habe ich auf dem Weg zum Briefkasten gemacht. Um die Ecke im Amselweg steht ein Neubau/Rohbau und das seit einem guten Jahr, ohne dass sich dort noch etwas tut. Vorher war das ein zugewachsener Garten, ein total verwunschenes Grundstück – ein Paradies für Tiere. Ein „Paradies“ für Menschen ist es bisher nicht geworden. Und die Natur erobert sich die wenigen Freiflächen rund um das Haus allmählich zurück. Keine Ahnung, wem da das Geld ausgegangen ist. Es ist uns ein Rätsel.


Mein Tagesbild Nr. 364 ist der Container mit Bauschutt, der dort nun auch schon ewig steht. Alle drei Fotos habe ich mit meinem Redmi Note8 Pro gemacht. Auch nicht mehr das allerneuste Handymodell, aber Fotos macht es doch ganz brauchbare. Ganz sicher werde ich mir kein neues Smartphone wegen einer besseren Kamera kaufen. Das Geld stecke ich lieber in meine richtige Kameraausrüstung.

Das Wetter wirkt heute etwas unentschlossen. In der Nacht war es kühler als erwartet, jetzt zeigt das Thermometer +9°C an. Es ist trocken, aber immer noch windig.

Das obligatorische Eichhörnchen darf nicht fehlen. Durchs Fenster fotografiert, aber wieder mit der Canon EOS R7.