Heute habe ich meine beiden ebay-Schätzchen – Näheres siehe Fotoblog „Und so alt auch wieder nicht“ – an den Liederbach mit seinen Schneeglöckchenufern entführt. Das jedes Jahr aufs Neue wieder schön, ähnlich wie die Schneeglöckchenwiesen der Schwanheimer Düne. Und am Liederbach sogar noch mit Wasser.

Als Tagesfoto Nr. 62 habe ich mir die Aufgabe gestellt, irgendwie einen besonderen Blickwinkel oder ein besonderes Detail zu finden. Deshalb steht im Titel Diagonale & Linien.

Diagonale

Canon EOS RP+RF 24-105 mm F4-7.1 IS STM;  ISO 200 – f/7.1 – 1/400 Sek -105 mm

Horizontale

Im naheliegenden Graubnerpark habe ich ebenfalls Schneeglöckchen fotografiert, mit der alten Villa im Hintergrund.

Beim Headerbild habe ich zum ersten Mal die Luminanzmasken in Lightroom ausprobiert, um die hässliche Hausmauer rechts verschwinden zu lassen und die Knospen zum Leuchten zu bringen. Ich bin begeistert. Mit den Luminanzmasken muss ich mich mal intensiver beschäftigen.

Einen ziemlich nassen Zaunkönig hätte ich noch anzubieten. Der war gerade am Baden, als ich Kartoffeln schälte – sehr schlechtes Timing! Ich konnte ihn nur noch im Strauch erwischen und musste einen Zweig retuschieren, der einmal quer über das Vögelchen verlief. Glücklicherweise nicht über das Auge. Das hätte ich dann vergessen können. Ulkig, wie er das Schwänzchen zur Seite streckt. Beim Betrachten hat man im ersten Moment den Eindruck, dass hinten ein Stück Vogel fehlt.


Ich wünsche euch ein schönes Wochenende!