… konnte ich am Nachmittag doch ein bisschen was im Garten machen – vor allem das nasse Laub zusammenrechen. Dabei habe ich immer wieder Eichhörnchen aufgestört. Aber wenn ich mich dann mal ganz ruhig verhalten habe, durfte ich auch ein paar Fotos machen.

“Mama, Papa, die Frau mit dem komischen Kasten ist schon wieder da.”

“Alles gut, die ist etwas nervig, aber die tut nix.”

“Ich werde sie trotzdem mal im Auge behalten. Kann ja nicht schaden.”
Stups bleibt aufmerksam.

Währenddessen lärmen in den alten Nadelbäumen Stare und eine Bande junger Eichelhäher um die Wette. Doch sie sind entweder zu weit oben oder mitten im Geäst, da habe ich keine Chance auf ein gutes Foto. Aber mit den Eichhörnchenbildern bin ich für heute auch schon ganz zufrieden.
(Alle Fotos mit der Canon R7 und dem RF 100-400 mm Telezoom. Bearbeitet mit Lightroom 12.0, Photoshop 24.0 und den NIK Filtern Dfine2 und Color Efex Pro5.)

Diesen Beitrag schicke ich zu Loretta & Wolfgang und ihre Linkparty “Gartenglück / Herbstglück”.

Und außerdem als zweiten Beitrag zum Mainzauber-Naturdonnerstag in dieser Woche.

.